10 Tipps, wie ich mich auf eine weitere Schwangerschaft vorbereiten kann

Das Problem am Mutter sein ist, dass man es meistens gerne mehrmals werden möchte. Für “normal” Schwangere gar kein Problem, für eine an Hyperemesis Gravidarum ( im folgenden HG) Erkrankte ein echtes Dilemma. Die Angst noch einmal an HG zu erkranken ist oftmals groß. Hier möchte ich ein paar Tipps zusammenfassen, wie man sich auf eine weitere Schwangerschaft vorbereiten kann.

1) An oberster Stelle sollte stehen: Entspannen! HG kann, muss aber nicht wieder auftreten. Ich weiß das ist leicht gesagt, aber Stress macht das alles nur noch schlimmer.

2) Suche dir einen guten Arzt, der sich auskennt bzw. bereit ist sich mit HG auseinanderzusetzen. Wichtig wäre, wenn dieser Arzt auch ambulant Infusionen verabreichen könnte, damit man nicht immer gleich ins Krankenhaus muss.

3) Besorge dir Medikamente wie Agyrax (Meclozin). Die Erfahrung hat gezeigt, dass das frühzeitige Einnehmen, am besten ab positivem Test, schlimmeres verhindern kann.

4) Gleichzeitig lass dich bei www.embroytox.de telefonisch zu den Medikamenten beraten. Dort sitzen kompetente Leute, die viel Erfahrung haben und Dir die Angst vor der Einnahme nehmen können.

5) Kümmer Dich rechtzeitig um eine Kinderbetreuung. Sollte es Dich wieder treffen, ist es wichtig, dass schon vorhandene Kinder bestmöglich versorgt sind. Denn die Sorge bedeutet purer Stress und das bedeutet Verschlimmerung der Symptome.

6) Sprich mit Deiner Krankenkasse über eine Haushaltshilfe. Diese Art der Hilfe kann Dir und vor allem auch deinem Partner soviel erleichtern.

7) Sprich mit Deinem Arbeitgeber, Deiner Krankenkasse und Deinem Arzt über ein Beschäftigungsverbot. Hyperemesis Gravidarum ist ein Grund dafür!! Solltest du auf Gegenwehr treffen, nimm Kontakt mit dem Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend auf. ( http://www.bmfsfj.de/BMFSFJ/familie,did=31058.html) Die helfen Dir weiter!

8) Bereite Dein Umfeld vor. Lade sie in die Selbbsthilfegruppe ein oder gib Ihnen links (www.hyperemesis-hilfe.de , www.hyperemesis.de) zum Lesen. Das, was Du so gar nicht gebrauchen kannst, ist Unverständnis!

9)Sollte es Dich wieder treffen, nimm die Situation an. Du bist krank und stellst Dich nicht an!! Ruh ´Dich aus, wann immer es geht!

10) und last but not least.. macht Liebe 😉

Dieser Beitrag wurde unter Hilfreiche Tipps veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.